Philip Catherine Quartet

BRF Bühne Klötzerbahn
17:20 / Jazz

Muss man Philip Catherine noch vorstellen? Seit den 60iger Jahren steht der Belgier an der Spitze der internationalen Jazzszene. Mit dem Gitarre spielen fing er an, als er in jungen Jahren die Musik Django Reinhardts und George Brassens entdeckte. Schon bald hatte er die Gelegenheit, die großen Jazzer seiner Zeit zu treffen und sie bei Konzerten in Brüssel zu begleiten. Im Alter von 18 Jahren tourte er bereits mit dem Star-Jazzorganisten Lou Bennett durch Europa. Heute führt Philippe Catherine unablässig seine Suche nach Erneuerung und Perfektion weiter und breitet seine Stil-Palette aus: ob unwiderstehlicher, grooviger Rocksound oder ausufernder lyrischer Ausdruck, für den er so geschätzt wird. Auf dem Eupen Musik Marathon wird sich das Konzertprogramm an das mit seinem neuen Quartett 2012 eingespielte Album „Coté Jardin“ anlehnen. Die Besetzung setzt sich aus dem italienischen Pianisten Nicola Andrioli, dem jungen, fantastischen Drummer Antoine Pierre und seinem langjährigen Begleiter am Bass, Philippe Aerts, zusammen. Das Repertoire besteht aus Eigenkompositionen von Catherine und Andrioli, sowie einigen Standards, die Jazz und Klassikfans gleichermaßen verzaubern werden.

Pressestimme:
Das US Magazin „Downbeat“ schrieb: „He is one of the most accomplished and rewarding guitarists now playing jazz“.

www.philipcatherine.com