Fred Teppe

Jonglage,  PERPETUUM MOBILE,  20:30-20:45 www.fredteppe.com

PERPETUUM MOBILE lässt den Zuschauer in die visuellen Welten eines Duos eintauchen, dass die Kunst der Objektmanipulation meisterhaft beherrscht. Fred Teppe und Julien Delignieres haben das Konzept einer „strukturierten Jonglage“  entwickelt, das mechanisch-poetische Räume entstehen lässt und den Künstler zu einem bloßen Beiwerk der verwendeten visuellen Mittel macht.

Die Kulissen setzen sich in Bewegung, Bälle rollen und tauchen ab. Holzlatten werden angestoßen und erwachen in Form einer der Fantasie entsprungenen Konstruktion zum Leben. Die speziell für das Stück geschriebene Musik sowie das Licht unterstreichen die künstlerische Absicht des Projekts.