fiGUMA: Clown’s Houses

Am Freitag, den 20. November um 20:00 Uhr, präsentiert Chudoscnik Sunergia die Aufführung „Clown’s Houses“ des griechischen Merlin Puppet Theater im Rahmen des internationalen Figurentheater Festival fiGUMA . Im Anschluss findet eine Aufführung der Hochschule für Schaulspielkunst Ernst Busch Berlin statt. Während des Festivals sind Unima und der Verlag „Puppen und Masken“ mit Informations- und Bücherständen vertreten. Zudem werden im Bistro im Vorfeld kleine Speisen angeboten.

„Clown’s Houses“ des ist eine bitterböse Farce auf die Einsamkeit des modernen Menschen – basierend auf dem gleichnamigen Poem der britischen Dichterin Edith Louisa Sitwell ist diese Aufführung tragisch wie komisch zugleich.

Ein Gebäude, fünf Wohnungen und sechs Hauptfiguren. Komisch-tragische Persönlichkeiten, die ein jämmerliches Leben führen, weil sie sich scheuen, es zu gestalten.

Der Zuschauer kann auf ihr konventionelles Leben schauen, das sich an dunklen, klaustrophobischen Schauplätzen abspielt und das von Ängsten und Obsessionen geprägt ist. Mittels der dunklen Räume wird die Einsamkeit des modernen Menschen veranschaulicht: Gefangen in gefängnisähnlichen Häusern und feststeckend in ihren Gewohnheiten, sind die Charaktere ihren Träumen fern.

Das Leben endet bekanntlich ausnahmslos tödlich, doch die Umstände, die zum Tod der Figuren führen, regen zum Schmunzeln an.

Dimitri Stamou und Demy Papada haben ihr Puppentheater 1995 in Athen gegründet. Sie sind Gründungsmitglieder der unabhängigen Straßentruppe “Up the Puppets“ sowie Vorstandsmitglied des griechischen Ablegers der UNIMA (Union Internationale de la Marionette).

Ohne Sprache, ab 15 Jahre, Dauer: 60 Minuten. Spiel: Demy Papada, Dimitris Stamou.

Rahmenprogramm:

Vorgeschmack auf fIGUMA: Im Vorfeld der Aufführung werden im Bistro ab 18:00 Uhr verschiedene Speisen zum Preis von 8,50 Euro angeboten. Weitere Informationen hier. Vorbestellung via info@sunergia.be empfohlen.

30 Minuten nach der Hauptaufführung folgt ein „Blind Date mit Ernst Busch“: Aufgeführt durch die Studenten der Abteilung Puppenspiel der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin und im Ticketpreis inbegriffen.

Während des gesamten Festivals werden zudem die Unima-Vertretungen aus Belgien, Deutschland und den Niederlanden sowie der Verlag „Puppen und Masken“ mit Informations- und Bücherständen vertreten sein. Weitere Informationen.

Beginn um Uhr 20:00 Uhr. Vorverkauf: 12 Euro für Erwerbstätige, 9,50 Euro für Senioren 65+ und 6 Euro für Inhaber einer Sunergia Karte, Schüler, Studenten und Arbeitssuchende.
Abendkasse: 15 Euro für Erwerbstätige, 12 Euro für Senioren und 7,50 Euro für Inhaber einer Sunergia Karte, Schüler, Studenten und Arbeitssuchende.
Karte nicht verfügbar

Datum und Uhrzeit

Am 20/11/2015 Um: 20:00 - 23:00

Location

Centre Culturel Ancien Abattoir Eupen

In Kategorie: