fiGUMA- Internationales Figurentheater Festival

13. Internationales Figurentheater Festival vom 19.-22.11.

fiGUMA erstmals im Kulturzentrum Alter Schlachthof

Vom 19. bis zum 22. November präsentiert Chudoscnik Sunergia das internationale Figurentheater Festival fiGUMA erstmals im Kulturzentrum Alter Schlachthof Eupen.  Anspruchsvolle Aufführungen internationaler Top-Ensembles werden durch Kinderprogramm, Studentenaufführungen und Informationsständen aufgewertet.  Zudem haben Besucher die Möglichkeit, im Vorfeld im Bistro zu speisen.

Eröffnet wird fiGUMA am 19. November mit der Aufführung „Schwein, Weib und Gesang“ des Schweizer Ensembles Fleisch + Pappe: In einer bewundernswerten Inszenierung mit hervorstechender Reimlyrik haucht Theaterkünstlerin Kathrin Bosshard den tierischen Hauptdarstellern dieser Liebesgeschichte Leben ein.

Am 20. November um 20:00 Uhr folgt mit „Clown’s Houses“ des griechischen Merlin Puppet Theater eine bitterböse Farce auf die Einsamkeit des modernen Menschen – basierend auf dem gleichnamigen Poem der britischen Dichterin Edith Louisa Sitwell ist diese Aufführung tragisch wie komisch zugleich.

Am Samstag, den 21. November um 20:00 Uhr interpretiert die weltweit renommierte Maas Theater Dans & Duda Paiva Company in der Aufführung „De Grieken“ drei griechische Mythen voller  Gier, Dummheit und Verstrickungen. Packende Begegnungen zwischen den Tänzern und den lebensgroßen Puppen erwarten den Zuschauer.

Am Sonntag, den 22. November um 15:00 Uhr läutet das Kyoka Théâtre mit  der Entdeckungsreise „Voyages“ das Kinderprogramm ein.  Um 16:30 Uhr folgt mit „Circastique“ des niederländischen Theater Tique die prämierte Geschichte um das blaue, biegsame Männchen Tique.  „Circastique“ wird zudem noch einmal um 19:30 Uhr im Vorprogramm der Hauptaufführung gezeigt.

„Ressacs“ der belgischen Compagnie Gare Centrale beschließt um 20:00 Uhr das diesjährige fiGUMA-Festival.  Agnès Limbos, Grande Dame des belgischen Objekttheaters, und Gregory Houben hinterfragen unsere materialistisch ausgerichtete Gesellschaft in diesem Drahtseilakt zwischen Spiel und Erzählung, zwischen Objekttheater, Musik und Dialog.

Im Anschluss an jede Abendveranstaltung folgt ein unterschiedliches „Blind Date mit Ernst“ Busch:  Aufgeführt durch die Studenten der Abteilung Puppenspiel der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin und im Ticketpreis inbegriffen.

Während des gesamten Festivals werden zudem die Unima-Vertretungen aus Belgien, Deutschland und den Niederlanden sowie der Verlag „Puppen und Masken“ mit Informations- und Bücherständen vertreten sein.

Am Donnerstag, Freitag und Samstag ab18:00 Uhr und am Sonntag ab 12:00 Uhr werden verschiedene Speisen im Bistro des Kulturzentrum Alter Schlachthof zum Preis von 8,50 Euro auf Vorbestellung an info@sunergia.be angeboten. Im Rahmen der Kindervorstellungen werden Lütticher Waffeln angeboten.

Vorverkauf und Abendkasse Abendprogramm: 12/15 Euro für Erwerbstätige; 9,50/12 Euro für Senioren 65+; 6/7,50 Euro für Inhaber einer Sunergia Karte, Schüler, Studenten und Arbeitssuchende.

Vorverkauf und Tageskasse Kinderprogramm: 5/6 Euro für Kinder; 7/8 Euro für Erwachsene (50 % Ermäßigung für Inhaber einer Sunergia Karte).

Tickets online bestellen via print@home

Lade Karte ...

Datum und Uhrzeit

Am 19/11/2015 - 22/11/2015 Um: 19:15 - 23:00

Location

Alter Schlachthof

In Kategorie: