Matineekonzert: Vardan Hovanassian& Emre Gültekin

Der Armenier Vardan Hovanissian  und der Türke Emre Gültekin) sind musikalische Seelenpartner, die die Versöhnung zwischen ihren Kulturen vorantreiben wollen.

Auf die Idee ein gemeinsames Album zu produzieren hat sie  der Brüsseler Programmmacher Peter van Rompuy (MusiquePublique) gebracht, der in der außergewöhnlichen Kombination von Kurzoboe (Duduk) und Langhalslaute (Saz) großes kreatives Potenzial sah. Vardan Hovanissian hat das Doppelrohrblattinstrument beim Meisterlehrer Khatchik Khatchatryan studiert. Die Lehrer von Emre Gültekin waren sein Vater und der Barde Lüftü Gültekin. Zentrales Thema ihrer CD „Adana“ ist der Genozid an der armenischen Bevölkerung, der sich 2015 zum hundertsten Mal jährte. Die Platte enthält sowohl traditionelle armenische Stücke als auch Eigenkompositionen der beiden. Die Stimmung ist kontemplativ und nostalgisch. Sie haben sich von volkstümlichen Melodien und Gedichten inspirieren lassen. Das Album liefert den Beweis dafür, dass man durch einen Rückblick auf die Geschichte etwas Positives hervorbringen kann. Es geht um Versöhnung und Freundschaft zwischen zwei Kulturen, die viele gemeinsame Wurzeln haben.

Nach dem Konzert  besteht die Möglichkeit zum Austausch bei Kaffee und Croissant.

Karte nicht verfügbar

Datum und Uhrzeit

Am 12/06/2016 Um: 11:00 - 14:00

Location

Centre Culturel Ancien Abattoir Eupen

In Kategorie: