„Räuber Hotzenplotz“

Eine Inszenierung des Figurentheater Köln nach dem wunderbaren Kinderbuch von Otfried Preußler. Gespielt mit Hand- und Stabpuppen.

Erzählt wird die Geschichte vom Räuber Hotzenplotz, der Kaspers Großmutter die musikalische Kaffeemühle gestohlen hat. Kasper und Seppel versuchen mit List und Tücke, ihm diese wieder abzunehmen und den Räuber zu fangen.

Doch der Räuber will natürlich schlauer sein als die Beiden. Sogar der Wachtmeister Dimpflmoser hat großen Respekt vor ihm. Der Räuber fängt Kaspar und Seppel, die untereinander ihre Kleidung getauscht haben und kann sie nun nicht mehr auseinander halten. Er verkauft Seppel, der eigentlich Kaspar ist, an den großen und mächtigen Zauberer Petrosilius Zwackelmann, der sich schon immer einen Dienstboten gewünscht hat, der dumm ist und für ihn die Kartoffeln schält, damit er nicht immer nur Graupensuppe und Nudeln essen muss. Aber, wer den Kaspar kennt, weiß, dass er alles versuchen wird, Zauberer Zwackelmann diese Suppe zu versalzen…

  • Spieler: Joachim Stern und Andreas Blaschke
  • Regie: Dietmar Müller
  • Musik: Jan Schulz-Heising

Sonntag, den 12. Oktober 2008, im Kulturzentrum Hergenrath, An der Kirche, B-4718 Hergenrath/Belgien, um 15 Uhr.

Für Kinder ab 4 Jahre. Spieldauer ca. 60 Minuten.

Infos zum Stück: www.figurentheater-koeln.de

Lade Karte ...

Datum und Uhrzeit

Am 12/10/2008 Um: 15:00 - 17:30

Location

Kulturhaus Hergenrath

In Kategorie: