Remmidemmi

Unter dem Motto „strictly danceable music“ treten am Samstag, den 29. März ab 20 Uhr wieder sechs Bands aus Rock, Pop und Elektronik abwechselnd in den beiden Sälen – im K2 und im großen Saal – im Eupener Capitol auf. Auch dieses Mal ist das Programm aus Musikern aus der Region und aus überregionalen Topacts zusammengestellt.

Das Programm:

Die Ska-Punk-Polka-Reggaeband Mala Vita kommt aus den Niederlanden, ihre Mitglieder stammen aber aus fast allen Teilen dieser Welt: Lateinamerika, Italien, Bosnien und Serbien, Niederlande. Die sechs Musiker bezeichnen sich selbst als Vagabunden des 21. Jahrhunderts. In ihrer Musik spiegelt sich ihre geographische Herkunft wieder. Da kann man mal sehen, wie positiv die Globalisierung aussehen kann. Heraus kommt dabei ein globaler Sound mit Texten in Spanisch, Englisch, Bosnisch und Französisch. Manchmal kommt dabei auch ein ganz eigentümlicher eigener Dialekt aus allen Sprachen zu Gehör – eigentlich lässt sich ihr Sprachgebrauch genauso wenig eingrenzen, wie ihre Musik. Willkommen in der Welt von Mala Vita. Infos unter www.malavita.net

 

The Funktransplant aus den Niederlanden bieten einen absolut tanzbaren Livemix aus Dance, Funk und Jazz. Der P-Funk von George Clinton, die Gitarren von Johnny Guitar Watson, der Sound von James Brown oder das Lebensgefühl von Sly and the Family Stone sind niemals weit entfernt. Eine Besetzung aus klassischen Instrumenten, zum Beispiel Bass und Trompete, Beats und DJ und zwei sexy Sängerinnen lässt keine Wünsche offen. The Funktransplant haben eine Mission: Das Verbreiten des Dancefunkvirus über die ganze Welt. Lasst Euch anstecken. Mehr Infos unter www.funktransplant.nl


Die Kölner Punkband Lili: Das zu drei Vierteln weibliche Quartett aus Köln spielt einen unbeschwerten Poppunkrock mit deutschen Texten und geradlinig melodischem Drive in denen mit falschen Boyfriends („Deine Liebe ist Trash“) genauso gnadenlos abgerechnet wird wie mit aufdringlichen Blendern („D.I.S.K.O.“), öden Castingshows („Supastar“) und nervigen Punk-Fundamentalisten („PunkOderNichtPunk“). Im Sommer 2006 kam ihr Album „SchwarzWeissPink“ heraus, doch nicht erst seit dem ist die Band erfolgreich. Aus den Lokalmatadoren/Innen der Domstadt ist eine Band geworden, die auch im Vorprogramm von Pink, Udo Lindenberg, den Bollock Brothers, Peter Rieger oder den Heideroosjes zu überzeugen wusste. Mehr Infos bei www.lili-pop.de

Das belgische Elektronik-DJ-Duo Coffee Boys aus Comblain-au-Pont setzt sich aus Chris Hertz und aus Mathleb zusammen. Die beiden trafen sich im Studio von Mathleb und begannen gemeinsam zu mixen und zu remixen. Die Coffee Boys beschäftigen sich mit elektronischer Musik aus allen Bereichen. Bei ihren Auftritten wird also eine ganze Bandbreite an Stilen präsentiert. Das die Coffee Boys mit ihrem Stilmix ankommen, beweist auch ein zweiter Platz beim Young Talent Corner Electronic Philosophy. Hörproben der Coffee Boys sind bei MySpace zu finden.

Celo-Tape aus Gemmenich haben sich schon 1999 gegründet und bestehen aus Musikern, die eigentlich aus verschiedenen Stilrichtungen kommen. Dadurch entsteht aber eine Musik, die ihresgleichen sucht. Ihr eigentümlicher Rock ist mit Elektronikelementen gespickt, was vor allem live für einen eigentümlichen Sound sorgt. Seit 2002 sind Celo-Tape regelmäßig in der Region zu sehen. Höhepunkte boten dabei Auftritte bei der Fiesta du Rock in Lüttich, auf der Freestage bei den Francofolies in Spa und Konzerte im Spirit of 66 in Verviers. Celo-Tape brachten zwei CDs in eigener Produktion heraus: „Out of Control“ 2005 und „Talk“ in diesem Jahr. Weitere Infos: www.celotape.be

Die Nachwuchsband Average 16 aus Eupen besteht seit Frühjahr 2006. Ein erstes echtes Sprungbrett für die regionale Bekanntheit war die Teilnahme am Rockprojekt des Jugendtreffs Inside in Eynatten, das eine CD mit Bands aus der Gegend produzierte. Beim Jukutu-Rock 2007 sahnte das Quintett um Sängerin Laura gleich zwei Preise ab. Die Songs von Average 16 sind einfach, rockig und mit fetzigen Riffs versehen.  Mit zwei Stücken ist die Band auf der CD „Rock Inside Eynatten“ vertreten.Mehr Infos bei  www.myspace.com/average16

Remmidemmi, Samstag, 29. März ab 20 Uhr, Capitol Eupen, Neustraße 79, B-4700 Eupen.

Lade Karte ...

Datum und Uhrzeit

Am 29/03/2008 - 30/03/2008 Um: 20:00 - 23:30

Location

Capitol

In Kategorie: