Resonanz Musikfestival

Funk / Jazz / Klassik / Musik / Weltmusik

Vielfältig und anspruchsvoll: Beim neuesten Festival präsentiert Chudoscnik Sunergia im wahrsten Sinne bewegende Musik! Mit The Jamal Thomas Band, The Jeff Herr Corporation, Nadine Nix Asempa, Nisia und Vendim Thaqi.

The Jamal Thomas Band

The Jamal Thomas Band liefert einen sensationellen Mix aus Old-School Funk und New-School Soul. Extrem groovige Wohlfühlmusik mit vielen überraschenden Wendungen. Jamal Thomas war zwanzig Jahre lang der Schlagzeuger der Funk-Legende Maceo Parker und der SOS Band. Sein unter Mitwirken von Chuck Leavell (The Allman Brothers und langjähriger Tourkeyboarder von The Rolling Stones) und Rodney “Skeet” Curtis (Maceo Parker, Parliament, Funkadelic) entstandenes neues Album „Country Boy“ weist eine markante Wendung in Thomas‘ Karriere auf: Erstmals übernimmt der Meister den Gesang selbst!

 

The Jeff Herr Corporation

Die luxemburgische Band The Jeff Herr Corporation präsentiert sich in neuer Konstellation: Neben Jeff Herr komplettieren Maxime Bender am Saxophon und Laurent Payfert am Bass das dynamische Trio, das von den kompositorischen Fähigkeiten der Mitglieder lebt und keines harmonischen Instruments bedarf. Sowohl hervorragend arrangierte und strukturierte Songs als auch wilde und freie Improvisationen gehören zum umfassenden Repertoire der Band. Überraschende Coverversionen von Popikonen wie David Bowie und Jimi Hendrix fließen ebenfalls ein. Die rhythmische Wirkkraft ist enorm und der Groove omnipräsent. 2014 erschien mit „Layer Cake“ ihr erstes Album.

Ensemble: Jeff Herr: Drums & Percussion; Maxime Bender: Saxophon; Laurent Payfert: Bass

Nadine Nix

Mit ihrer warmen Stimme und ihrer energiegeladenen Bühnenpräsenz hat sich die Kelmiser Multi-Instrumentalistin und in mehreren Sprachen singende Nadine Nix einen festen Platz in der internationalen Jazzszene erarbeitet.
Kreativ war sie bereits in ihrer Jugend. Als Sängerin und Schlagzeugerin spielte sie in diversen Rock- und Pop-Bands. Dann entdeckte sie ihre Liebe zum Jazz und besuchte die Hochschule für Musik in Maastricht. Später machte sie ihren Master-Abschluss in Amsterdam als Sängerin und Jazz Vocal-Dozentin. Sie gründete ihre eigene Band namens „Nadine Nix Asempa“ und veröffentlichte ihr erstes Album bei Mons Records. Ihre Musik ist eine spannende und fesselnde Mischung, die sie selbst gerne als Weltmusik bezeichnet, mit Einflüssen aus Jazz, Pop und Folk.

Ensemble: Nadine Nix: Gesang; Frank Peeters: Gitarre; Ron van Stratum: Drums; Roman Korolik: Bass; Mike Roelofs: Keyboards.

Nisia

Die Sängerin und Tänzerin Emanuela Lodato und der Kontrabassist Vincent Noiret bilden das Duo Nisia. Das italienisch-belgische Musikerpaar schöpft aus einem großen Fundus traditioneller süditalienischer Volkslieder und interpretiert Stücke, die von Zuwanderung, Reisen, Folklore oder dem alltäglichen Leben handeln. Neben Liedern aus dem traditionellen Katalog gelangen auch persönliche Kompositionen und Arrangements zur Aufführung.

Ensemble: Emanuela Lodato: Gesang & Percussion; Vincent Noiret: Kontrabass, Sitar & Gesang.

Vendim Thaqi

Vendim Thaqi absolvierte an der Abteilung Aachen der Hochschule für Musik und Tanz Köln seinen Bachelor im Fach klassische Gitarre. Als Young Artist in Residence an der US-amerikanischen Salisbury University hatte er die Gelegenheit zu einem Meisterkurs mit Pepe Romero. Neben seiner solistischen Konzerttätigkeit in der gesamten Euregio ist er auch kammermusikalisch aktiv und unterrichtet an mehreren Musikschulen.

Programm 1. Teil: Joaquín Rodrig: Tiento Antiguo & En los Trigales; Johann Sebastian Bach: Suite in e Moll (1., 2. & 3. Satz) aus BWV 996; Agustín Barrios Mangoré: Suite Andina: Aire de Zamba, Córdoba, Aconquija, Cueca.

Programm 2. Teil: Francisco Tárrega: Gran Vals & Capricho Árabe Johann Sebastian Bach: Suite in e Moll (4., 5. & 6. Satz) aus BWV 996; Astór Piazzolla: Milonga del Angel & La Muerte del Angel; Gerard Drozd: Adagio op. 44.

TICKETS: ONLINE
Lade Karte ...

Datum und Uhrzeit

Am 16/01/2016 - 17/01/2016 Um: 20:00 - 01:00

Location

Kulturzentrum Alter Schlachthof Eupen

In Kategorie: